Willkommen bei scharff-reisen.de


Kontakt


Grafik-Link: Button Kontakt.

Hauptnavigation


Marginalbereich



Ansprechpartner


Hauptinhalt



Afrika pur

Geführtes 4x4 Jeep Abenteuer mit Scharff Reiseleitung

Namibia und Botswana hautnah erleben

16-tägiges, geführtes 4x4 Jeep Abenteuer mit Scharff Reiseleitung

  • 07.09.2017 - 22.09.2017
  • Buchen
  • Ab 2.895 €

    pro Person im DZ


Höhepunkte Ihrer Reise
Ein Feuerwerk an traumhaften Erlebnissen und nachhaltigen Eindrücken wartet auf Sie: Erkunden Sie auf dieser geführten Selbstfahrerreise die grandiose Wildnis und den fantastischen Tierreichtum Namibias und Botswanas. Streifen Sie durch den berühmten Etosha Nationalpark, entdecken Sie das noch weitgehend unbekannte Paradies des Caprivi-Zipfels und erleben Sie die überbordende Tierwelt des Okavango-Deltas und des Chobe Nationalparks. Sie besuchen eine Farmer Schule in Otjikondo und lassen sich zum Abschluss Ihrer einmaligen Reise von den tosenden Nebeln der Viktoriafälle verzaubern.

Ihrer Reise im Detail
Tag ❶ Windhoek
Nach den Einreiseformalitäten erhalten Sie Ihren Mietwagen, Ihr Tourenhandbuch inklusive Karten, Broschüren und Reisebeschreibungen. Übernachtung: Haus Sonneneck o. ä.

Tag ❷ Windhoek – Namib Naukluft NP
Übernahme der Jeep und Fahrt in die Kalahari. Zunächst fahren Sie ins Hardap Naturschutzgebiet zum Hardap Stausee, dem größten Stausee des Landes, weiter nach Westen durch das wilde Land der Namas und durch die Naukluft-Berge in Richtung Maltahöhe. Hier werden Sie Ihre ersten 4x4-Strecken erfahren – natürlich unter fachkundiger Leitung. Die ersten „Pads“ warten auf Sie, Schotterpisten und kleinere 4x4 Strecken durch traumhafte Landschaften.  Abendessen & Übernachtung: Sossusvlei Lodge o.ä. Ca.200 km. (F, A)

Tag ❸ Sossusvlei & Sesriem-Canyon
Der Tag startet atemberaubend: Bei Sonnenaufgang sind Sie in den Sossusvlei-Dünen – ein grandioses Naturerlebnis. Wer möchte, kann die Düne „Big Daddy“ zu Fuß erklimmen und den fantastischen Blick über diese beeindruckende Land­schaft auf sich wirken lassen. Der Sesriem-Canyon liegt in direkter Nähe der Dünen – Sie unternehmen eine Wanderung und entdecken wunderbare Fotomotive. Abendessen & Übernachtung: wie am Vortag. Ca. 300 km. (F, A)

Tag ❹ Namib Naukluft Park – Swakopmund
Von der Wüste zum Atlantik: Auf Schotter fahren Sie quer durch den wunderschönen Namib Naukluft Park. Das Farbenspiel aus Sonne, Wüste, Felsen und Graslandschaften macht süchtig. Dann ändert sich das Landschaftsbild schlagartig, der Kuiseb Canyon bildet eine scharfe Trennlinie zwischen den südlich gelegenen Dünen der Namib und dem Sand und Gestein nördlich davon. Am Atlantik angekommen, besuchen Sie die Walvis Bay. Am Nachmittag erreichen Sie Swakopmund. Wahrzeichen der quirligen Stadt am Atlantik sind die wilhelminische Architektur sowie die deutsche Kultur Namibias. Übernachtung: Swakopmund Plaza o.ä. Ca. 350 km. (F)
Tag ❺ WELWITSCHIA – SWAKOPMUND
Vormittags unternehmen Sie einen Ausflug zur Wel-
witschia Fläche. Die Pflanze Welwitschia Mirabilis wächst nur hier und wird mehrere hundert Jahre alt und ist unter anderem im Wappen Namibias abgebildet. Weiter geht’s zur Mondlandschaft, einem nahezu vegetationslosen Gebiet, welches ausschließlich von Steinen, bizarren Steinformationen, Staub, Geröll oder Sand be­deckt ist. Am Nachmittag setzen Sie die Erkundung Swakopmunds fort. Übernachtung: wie am Vortag  Ca. 20 km. (F)

Tag ❻ Twyfeltontein – Damaraland 
Heute fahren Sie über Hentiesbay und Uis ins Damaraland, vorbei am Brandbergmassiv. Mit viel Glück sehen Sie unterwegs Wüstenelefanten oder freilebende Antilopen. Kontrastreiche Land­schaften säumen den Weg nach Twyfelfontein. Die dortigen Felsmalereien (UNESCO-Weltkulturerbe) zeigen Zeichnungen der Urbevölkerung. Abendessen & Übernachtung: Vingerklip Lodge o.ä. Ca. 330 km. (F, A)

Tag ❼ Farmer Schule in Otjikondo – Etosha Nationalpark
Nach Ihrem Frühstück fahren Sie zum Schuldorf Otjikondo, welches auf privatem Farmland vom ehemaligen Brudermissionar Reiner Stommel gegründet wurde. Neben der Schule finden sich in Otjikondo eine Kirche, Schüler- und Lehrerunterkünfte, Sportfelder und ein der Selbstversorgung dienender Landwirtschaftsbetrieb. Nach der Besichtigung führt Sie Ihre Route in den berühmten Etosha NP. Abendessen und Übernachtung in der Etosha Safari Lodge o.ä. Ca. 180 km. (F, A)

Tag ❽ Etosha Nationalpark - Pirschrundfahrt
Heute durchfahren Sie den Etosha Nationalpark in östlicher Richtung für eine ganztägige Pirschrundfahrt mit Ihrem Reiseleiter. Der Etosha Nationalpark umfasst über 22.000 km² und wurde bereits 1907 zum Schutzgebiet erklärt. Im Zentrum liegt eine große Salzpfanne. Abendessen und Übernachtung in der Mokuti Lodge o.ä. Ca. 120 km. (F, A)

Tag ❾ Etosha Nationalpark – Rundu
Heute verlassen Sie die Touristenpfade und fahren durch unwegsames Gelände in den afrikanischen Busch. Über Grootfontein fahren Sie in östlicher Richtung nach Rundu und tauchen in das eigentliche Afrika ein. Ihr Weg führt an traditionellen Lehmhütten und Marktständen der dort lebenden Kavango-Stämmen vorbei. Abendessen und Übernachtung in der Hakusembe Lodge o.ä. Ca. 360 km. (F, A)  

Tag ❿ 10: West Caprivi – Kwando Fluss/Nähe Kongola 
Weiterfahrt bis an die Ufer des Kwando, wo Sie eine farbenprächtige und unberührte Landschaft erwartet. Nur fünf Flüsse Namibias führen permanent Wasser, drei davon befinden sich im Caprivi – der Okavango, der Kwando und der Zambezi. In regenreichen Jahren werden riesige Gebiete überflutet - wir sind  im Migrationsgebiet der Großwildherden zwischen Zambia und Botswana. Unterwegs Besuch eines traditionellen Dorfes. Abendessen und Übernachtung in der Namushasha Lodge o.ä. Ca. 220 km. (F, A)

Tag ⓫ Kwando Fluss/Nähe Kongola
Tag zur freien Verfügung. Gönnen Sie sich einen Erholungstag in Ihrer Lodge. Lauschen Sie bei einem Drink dem Grunzen der Flusspferde oder genießen die bunte Vogelwelt (ca. 400 Arten) – nicht selten halten sich Elefantenherden am Ufer auf. Erleben Sie eine Pirschfahrt  (buchbar vor Ort). Übernachtung wie am Vortag. (F, A)

Tag ⓬ Chobe Nationalpark
Die Reise führt durch unberührte Natur und Landschaften und Sie überqueren die Grenze nach Kasane. Ziel ist der Chobe NP, Botswanas wildreichstes Naturreservat. Kein anderes Schutzgebiet im südlichen Afrika hat einen ähnlich hohen Wildbestand; ca. 120.000 Elefanten leben im Park. Hier verabschiedet sich ihr Reiseleiter, von nun an werden die Pirschfahrten von Ihrer Unterkunft organisiert. Abendessen und Übernachtung in der Chobe Safari Lodge o.ä. Ca. 100 km. (F, A)

Tag ⓭ CHOBE NATIONALPARK
Ihre Lodge bietet Ihnen eine Vielzahl an Aktivitäten: Erkunden Sie den Chobe Nationalpark per Geländewagen und per Boot und beobachten Sie Elefanten, Antilopen, Flusspferde, Leoparden, Löwen und Geparden. Abendessen & Übernachtung wie am Vortag. (F, A)

Tag ⓮ Viktoriafälle
Morgens Abholung und Transfer nach Vicfalls zu Ihrem Hotel,  direkt am Victoria-Falls-Nationalpark. Bis zu den Fällen sind es nur ca. 10 Gehminuten. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem Sambesi in den Sonnenuntergang, gemütlich auf dem Deck sitzend und dabei Flusspferde und Krokodile beobachtend.  Übernachtung im Amadeus Garden Guesthouse o.ä. Ca. 150 km. (F)

Tag ⓯ Viktoriafälle
Heute unternehmen Sie eine ausführliche Tour zu den Fällen in englischer Sprache. Die Viktoriafälle gehören zu den absoluten Höhepunkten des Kontinents. Sie zählen zum UNESCO-Weltnaturerbe. Auf einer Breite von über 1.700 m stürzt der Sambesi bis zu 110 m in die Tiefe, in eine nur 50 m breite Schlucht. Die Wasserfälle wurden im November 1885 vom britischen Forscher David Livingstone entdeckt. Zu Ehren der damaligen englischen Königin Victoria benannte er sie nach ihr. Übernachtung wie am Vortag. (F)

Tag ⓰ ABREISE
Transfer zum Flughafen und individueller Heimflug (F)



Leistungen
  • 15 Übernachtungen mit Frühstück in ausgesuchten Hotels und Lodges laut Reiseverlauf (o.ä.)
  • 10 x Abendessen laut Reiseverlauf
  • Ausflüge & Besichtigungen (inkl. Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren) gemäß Reiseverlauf
  • 4WD-Mietwagen (z.B. Toyota Hilux Double Cab oder gleichwertig) inkl. unbegrenzter Kilometerzahl
  • nur 2 Personen pro Fahrzeug
  • Fahrzeuge der Gruppe sind per Funk (Reichweite 30 km) miteinander verbunden
  • Vollversicherung für Mietwagen: Vollversicherung schließt 2 Reifen (begrenzte Anzahl),
  • Windschutzscheibe und Lackschäden, die durch Sandstürme verursacht wurden sowie das Fahren auf der Schotterstraße mit ein (ohne Selbstbehalt)
  • durchgängige deutschsprachige Reiseleitung durch unsere geschulte Scharff Reiseleitung
  • 1 Reiseführer pro Zimmer
Weitere Infos
Nicht eingeschlossen 
Getränke und Trinkgelder   
persönliche Ausgaben  
Reiseversicherungen
Einwegmiete Fahrzeug

An- und Abreise
Der An- und Abreisetag gilt jeweils als Reisetag. 

Flug
Internationale Flüge buchen wir Ihnen gerne zu tagesaktuellen Preisen hinzu.

Teilnehmerzahl 
Mindestens 4 Personen / Maximal 12 Personen

Die Gute Tat
Mit jeder Buchung unterstützen Sie ein lokales Hilfsprojekt.

Weitere Termine auf Anfrage

Hinweis
Normale Fahrkenntnisse sind ausreichend. Es wird keine 4x4 Erfahrung benötigt. Sie werden unter fachkundiger Leitung eingewiesen. Das Mindestalter der Fahrer beträgt 21 Jahre. Zur Anmietung ist der internationale Führerschein notwendig. Vor Ort muss eine Kaution (Kredit­­karte) hinterlegt werden.

Programm
Unsere örtlichen Vertragspartner sind bemüht, das uns bestätigte Reiseprogramm ohne Änderungen oder Abweichungen durchzuführen. Änderungen, die die Reihenfolge der geplanten Besichtigungen betreffen, müssen wir uns vorbehalten. Die endgültige Reihenfolge sowie die Abfahrtszeiten werden von der Reiseleitung vor Ort bekannt gegeben.

Unterkünfte
Ihre Hotels
Während der Rundreise ist Ihre Unterbringung in folgenden Hotels/Lodges geplant: 

Windhoek: Haus Sonneneck
Sossusvlei: Sossusvlei Lodge
Swakopmund: Swakopmund Plaza
Twyfelfontein: Vingerklip Lodge
Etosha Nationalpark: Eotsha Safari Lodge
Etosha Nationapark: Mokuti Lodge
Rundu: Hakusembe Lodge
West Caprivi: Namushasha Lodge
Chobe Nationalpark: Chobe Safari Lodge
Victoria Falls: Amadeus Garden Guesthouse

Hotel- und dadurch bedingte leichte Routenänderungen und wetterbedingte Änderungen vorbehalten.




Diese Reisen könnten Sie auch interessieren:
  • Foto: geführte Soft Adventure-Tour.

    20.11.2017 - 02.12.2017

    Exklusive Safari im Norden Tansanias

    Erleben Sie die „Big Five“ in Tansania hautnah! Auf dieser exklusiven Safari durch die Nationalparks im Norden Tansanias garantieren wir Ihnen einzigartige Augenblicke mit der Tierwelt Ostafrikas. Erkunden Sie die Weiten der Serengeti, den Ngorongoro Krater und den einzigen aktiven Vulkan in Tansania den Ol Doinyo Lengai am Lake Natron. Neben unzähligen Wildtieren und atemberaubender Landschaft erleben Sie die interessante Kultur der Maasai. Lassen Sie sich auf dieser Kleingruppensafari von den Höhepunkten Tansanias in ihren Bann ziehen!


  • Foto: Geführte Allrad-Jeep Reise.

    31.10.2017 - 09.11.2017

    Botswana & Viktoriafälle hautnah erleben

    „Wer einmal von den Quellen Afrikas trank, wird wiederkehren um seinen Durst zu stillen“ Zitat von Sir David Livingstone, Missionar und Entdecker der Viktoriafälle. Dieses möchte ich Ihnen gerne näher bringen! Erleben Sie die Wassermassen der Viktoria Fälle und entdecken Sie Botswana auf dieser außergewöhnlichen Safari. Genießen Sie die unberührte wunderschöne Natur und profitieren Sie vom Komfort Ihrer luxuriösen Lodges und Camps. Jörg Scharff als Ihr professioneller Guide informiert Sie über Tiere, Landschaft, Geschichte und die Bewohner dieses faszinierenden Landes.


  • Foto: Uganda & Ruanda.

    01.04.2017 - 31.12.2017

    Die sanften Giganten

    Uganda - die Perle Afrikas - und Ruanda - das Land der tausend Hügel - werden Sie auf dieser Reise verzaubern. Lassen Sie sich in den Bann ziehen von den Naturschauspielen der bekannten Nationalparks Murchison Falls, Queen Elizabeth und Volcanoes und erleben Sie einen ganz besonderen Teil unserer Erde. Sie erkunden die verschiedensten Tierarten, z. B. Nashörner und Giraffen und als besondere Höhepunkte erwarten Sie Begegnungen mit den lebhaften Schimpansen, sowie unvergessliche Erlebnisse bei den Berggorillas.



Grafik: Seitenelement